Jetzt 0 Wunschreiseziele › anfragen

Frankreich

Die herrliche Provence

 

Die Provence ist der Inbegriff vielfältiger und atemberaubender Landschaften! Nur eine Stunde von Marseille, Aix-en-Provence oder Avignon entfernt befindet sich die Camargue, das Naturschutzgebiet im Rhône-Delta, das für seine Sümpfe und Salzlandschaften sowie seine wildlebenden Flamingos, Pferde und Stiere bekannt ist. Seine Landschaft gehört zu den eindruckvollsten der Provence und er wurde von der UNESCO sogar zu einem Biosphärenreservat erklärt. Im Regionalen Naturpark Verdon wartet der "Grand Canyon du Verdon" auf Sie, die berühmte Verdonschlucht - ein Paradies für Wanderer und Wassersportler! Vor allem Kanu, Kajak und Rafting gehören zu den beliebten Sportarten auf dem Verdon. Die Ockerfelsen von Roussillon und Rustrel, auch "provenzalisches Colorado" genannt, bieten dem Besucher ein unvergessliches Farbspiel. Im Hintergrund kann man den Gipfel des Mont Ventoux erkennen, den Star der Tour de France. Der 1912 m hohe Berg gehört zu den Königsdisziplinen der Frankreich-Rundfahrt. Ebenso bekannt ist das Kalksteinmassiv Sainte Victoire östlich von Aix-en-Provence. In Städten wie Avignon, Aix-en-Provence oder Marseille pulsiert das Leben. Entdecken Sie in Avignon den Papstpalast und die berühmte Brücke des Heiligen Bénezet, die die Wahrzeichen der Stadt darstellen, und begeben Sie sich in Aix-en-Provence, der Stadt der 1000 Brunnen, auf die Spuren von Cézanne. Genießen Sie das mediterrane Flair in Marseille, der ältesten Stadt Frankreichs, und flanieren Sie an den Kais des Alten Hafens oder bewundern Sie die Aussicht auf die Stadt von der Marien Wallfahrtskirche Notre-Dame-de-la-Garde.

Hinweis:
Wer die Lavendelfelder in ihrer ganzen Pracht erleben möchte, sollte zwischen Mitte Juni und Mitte Juli in die Provence reisen. Nach dem Nationalfeiertag am 14. Juli beginnt man meist mit der Ernte. Besonders schön präsentiert sich der Lavendel in der Region von Sault, auf dem ValensolePlateau und im Umland von Forcalquier.

Höhepunkte der Reise

   
  • Rundreise durch die Provence
  • Schöne Landschaften, Städte und Sehenswürdigkeiten
  • Lavendelduft während der richtigen Jahreszeit
  • Special: kostenfreie Stornierung bis 35 Tage vor Abreise

Gemeinsam gestalten wir Ihren Traumurlaub.

Julia Scherer
Gerne stehe ich für Ihre Fragen zur Verfügung:
+49 (0)6582 - 99 29 969

Reiseinfos

Individualreise
Selbstfahrerreise
Eigenanreise

Reisedauer:
8 Tage
ab / bis Marsaille

Länder die bereist werden:
Europa

Direkt anfragen Direkt anfragen
Reise merken Reise merken

ab: 950 € pro Person

Reise-Momente

  • Lavendelblüte Provence
  • Lavendelblüte Provence
  • Lavendelblüte Provence
  • Lavendelblüte Provence
  • Lavendelblüte Provence
   

Tag 1: Anreise Marseille – Les Beaux de Provence - Arles

Heute startet Ihre Reise durch die Provence in Marsaille von hier geht es für Sie weiter durch Les Beaux de Provence nach Arles. In Les-Baux-de-Provence sind es die Alpillen, die den Rahmen für eines der schönsten Dörfer der Provence bilden. In den weißen Fels gehauen, gibt es in diesem Dorf etwa zwanzig historische Denkmäler entlang der gepflasterten Straßen, einschließlich der ehemaligen Burg. Die auf einem Felsvorspurng errichtete Burg ist wohl eine der majestätischsten Frankreichs. Dem Besucher bietet sich von hier aus ein grandioser Blick über das Alpillen Tal.

Übernachtung: 2 Nächte im Raum Arles, inkl. Frühstück 

Tag 2: Arles - Carmargue – Saintes Maries de la Mer - Arles

Heute halten Sie sich im Raum Arles auf. Besuchen Sie die Carmaruge und Saintes Marie de la Mer. Eine Entdeckungstour durch die einen mystischen Zauber versprühende Camargue beginnt man am besten in der von römischen Einflüssen geprägten Stadt Arles, seit 1981 Weltkulturerbe der UNESCO. Im historischen Stadtzentrum zieht vor allem Les Arènes als monumentales Amphitheater alle Besucherblicke auf sich. Ob Sie nun im Parc ornithologique, dem großen Vogelpark unweit von Saintes Maries-de-la-Mer, oder am Weiher von Fangassier hunderte von Flamingos auf der Suche nach Salinenkrebsen beobachten, einen erholsamen Spaziergang durch die Sumpflandschaft von Cougourlier wagen, eine atemberaubende Course camarguaise in den Straßen von Le Grau du Roi mitverfolgen oder aber ihren Gaumen im Hafenstädtchen Aigues-Mortes von Crème brulée mit Feigensirup oder dem typischen süßen Hefekuchen Fougasse d’Aigues-Mortes verwöhnen lassen – die Camargue bietet reichlich Facettenreichtum für jedermann!

Übernachtung: Im Raum Arles, inkl. Frühstück 

 

Tag 3: Arles - Nîmes – Pont du Gard - Avignon

Heute geht es von Arles nach Avignon. Ihre Strecke führt Sie vorbei an Nîmes und dem Pont du Gard in Avignon.  An den Toren der Provence befindet sich die römisch, klassische und zugleich zeitgenössische Stadt Nîmes:
Die römischen Herrscher hinterließen der Stadt ein reiches Erbe, welches bis in die heutige Zeit erhalten ist und ihr den Titel "Die Antike in der Gegenwart" eingebracht hat. So sind die Arena und das Maison Carré nur zwei von zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die dem Besucher einen Eindruck von dieser längst vergangenen Zeit vermitteln. 
Der Pont du Gard – seit 1985 UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet, liegt in einem 165 Hektar großen Park, der als "Grand Site de France" klassifiziert ist. Das Gelände bietet zahlreiche Annehmlichkeiten: weitläufige Anlagen in der Natur, multimediale Ausstellungsräume, die die Geschichte dieses einzigartigen Ortes begreifbar machen, ein Besucherzentrum, das Freiluftmuseum „Mémoires de Garrigue“ und einiges mehr. Zu guter Letzt kann man nach der Besichtigung dann einfach nur noch die Füße kühlen im Gardon und den Blick ruhen lassen auf den harmonischen Brückenbögen, die im Sonnenlicht hell aufscheinen. Auf nach Avignon – ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe mit seinem besondere Juwel: Der Papstpalast, der größte gotische Palast im Westen, in dem im 14. Jahrhundert neun Päpste aufeinander folgten. In seinem Haupthof wurde 1947 das berühmte Festival von Avignon zum Leben erweckt. 25 Räume bieten den Besuchern fantastische Dekorationen, wie die Fresken in den Kapellen oder den Appartements des Papstes.Die Brücke des Heiligen Bénezet bekannt unter den Namen: „Pont d’Avignon“ ist ebenfalls ein Wahrenzeichen der Stadt. Ebenso der überdachte Markt „Les Halles d’Avignon“ sind eine Stippvisite wehrt.

Übernachtung: 1 Nacht in Avignon, inkl. Frühstück 

 

Tag 4: Avignon - – Sault – Monieux – Abbaye de Sénanque – Gordes – Roussillon – Manosque

Heute geht es von Avignon aus entlang der Lavendelstraße (ca. 184 km) nach Manosque. Die Lavendelrouten können prinzipiell zwischen April und November erkundet werden, wobei sich je nach Gegend vor allem der Zeitraum Juni bis August eignet, um den Lavendel in seiner vollen lilafarbenen Blütenpracht bestaunen zu können. Wer auf der
Suche nach geschäftigem Treiben während der Erntezeit sowie kunterbunten und lebendigen Lavendelfesten ist, für den ist der Zeitraum Juli bis maximal Anfang September die richtige Wahl. Beobachten Sie Lavendelbauern bei der schweißtreibenden Ernte, lassen Sie sich in einer der zahlreichen Destillerien in die Geheimnisse der  Lavendelölgewinnung einweihen.
Auf nach Sault, wo Mitte August immer ein Lavendelfest stattfindet, aber Sie auch über den 4km langen Lavendellehrpfad schlendern können. Ein lilafarbendes Lavendelmeer erwartet Sie – je nach Saison - bei der Zisterzienserabtei von Sénanque. Im Regionalpark Luberon erhebt sich Gordes stufenförmig mit seinen Natursteinhäusern auf einem Hügel mit Blick auf das Tal. Auch im Luberon liegt außerdem Roussillon, im Herzen einer ockerfarbenen Lagerstätte, die Häuser und Erde in tausend leuchtenden Schattierungen färbt.
Vor der Ankunft in Manosque sollte man unbedingt der Ölmühle Jullien in Saint Saturnin-lès-Apt einen Besuch abstatten, um dort lieblich-aromatischen Lavendelhonig zu verkosten.

Übernachtung: 1 Nacht im Raum Manosque, inkl. Frühstück

Tag 5: Manosque - Forcalquier – Moustiers-SteMarie – Gorges du Verdon - Castellane

Heute führt Ihr Weg Sie nach Castellane. Sie kommen während Ihrer Strecke an Forcalquier, Moustiers-Ste Marie und Girged du Verdon vorbei. 
Manosque: der Hauptsitz des internationalen Kosmetikherstellers „L’Occitane en Provence“ bietet unter anderem eine Werksbesichtigung und sein Museum. Über Forcalquier geht es dann Richtung Verdon-Schluchten, vielleicht mit einem Zwischenstop in Moustiers-Sainte Marie bekannt für seine romanische Kirche.
Der Grand Canyon du Verdon Schon der Fluss Verdun selbst ist mit seinem türkisfarbenen Wasser beeindruckend
anzuschauen. Er hat sich eine Furche in die Kalkmassive der Haute-Provence gegraben und somit die Verdonschlucht geformt, die von bis zu 250 Meter hohen Felswänden überragt wird. Der über 20 Kilometer lange und bis zu 700 Meter tiefe Canyon von Verdon ist einer der größten Canyons Europas und Hauptbestandteil des nach ihm benannten Regionalen Naturparks Verdon. Das interessanteste Stück seines Laufes aber liegt zwischen der Stadt Castellane und der Galetas-Brücke: Hier befindet sich die Verdon-Schlucht.

Übernachtung: 1 Nacht im Raum Castellane, inkl. Frühstück

Tag 6: Castellane - Aix en Provence - Marseille

Heute geht Ihr weg über Aix en Provence nach Marsaille. Aix-en-Provence am Fusse des Gebirges Sainte-Victoire
In Aix-en-Provence, zwischen zwei Einkaufspausen in den schicken Boutiquen, können Sie den architektonischen Reichtum dieses "kleinen Versailles" bewundern, zwischen dem Klassizismus der Privatvillen und der barocken Eleganz des Rathauses.

Übernachtung: 2 Nächte Im Raum Aix en Provence oder Marseille, inkl. Frühstück

 

Tag 7: Raum Marseille (Cassis – Calanques)

Heute lernen Sie den Raum Marseille genauer kennen. Marseille gilt als die älteste Stadt Frankreichs und zugleich als die zweitgrößte französische Stadt. Die Calanques, fjordähnliche Buchten im Kalkgestein des Mittelmeers, sind eine der größten Touristenattraktionen Südfrankreichs. Vor allem das Massif des Calanques mit seinen malerischen Felsklippen zieht Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an. Rund 20 Kilometer lang erstreckt es sich zwischen Marseille und Cassis an der Küste. In der Nähe von Marseille, zwischen Weinbergen und dem Parc National des Calanques,
befindet sich die Kleinstadt Cassis. Eingerahmt von den weißen Kalkfelsen im Westen und Pinienwäldern und Weinbergen im Osten, strahlt es den Charme eines gemütlichen Fischerdorfs aus. Das Cap Canaille bildet östlich des Hafens einen riesigen felsigen Schutzwall. Die Felsen dieses Kliffs sind die höchsten Klippen Europas. Das Stadtbild
prägen viele farbenfrohe Fischerhäuser und bei einem Bummel durch die kleinen Gässchen gibt es viele schöne Cafés und Restaurants zu entdecken.

Übernachtung: Im Raum Aix en Provence oder Marseille, inkl. Frühstück

Tag 8: Heimreise

Heute endet Ihre Provence Reise es geht für Sie wieder nach Hause. 

Der ausgeschriebene Preis für diese Reise ist auf Basis der Teilnahme von 2 Personen in einem Doppelzimmer innerhalb der Nebensaison (Januar, Februar, 1. - 15. März, 16. - 30. November, Dezember), in gehobenen Mittelklasse-Hotels und kann sich hinsichtlich der Reisezeit und Teilnehmerzahl ändern. 

Aufpreise: 
130 € pro Person für Reisezeitraum 16. - 30. März, April - Juni, September - 15. November
340 € pro Person für Reisezeitraum Juli und August

Eingeschlosssene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Doppel/Twinzimmern in 3-4*-Kategorie (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • inklusive Frühstück

Sonstiges:

  • Reisepreis-Sicherungsschein 
  • Fernwärts Reiseunterlagen-Zusatzpaket: persönliche Reise-App für Smartphone und Tablet und eigene Reisewebseite zum Teilen mit Freunden und Familie

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Anreiseoption (z.B. Flug)
  • Mietwagen / Fahrten in Eigenregie 
  • Optionale Aktivitäten (ein paar Beispiele finden Sie auf der Webseite. Gerne inkludieren wir Ihnen diese in Ihr Programm.)
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Ggf. Visagebühren oder Mautgebühren
  • Kur-oder Tourismustaxen vor Ort 
  • Reiseversicherungen (wir raten zumindest zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Gerne beraten wir Sie diesbezüglich).

Frankreich bietet eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten. 
Die genannten Übernachtungsmöglichkeiten sind eine Auswahl an Unterkünften der gehobenen Mittelklasse. Diese sind jedoch genauso flexibel gestaltbar, wie das Reiseprogramm selbst. 
Bei der Ausarbeitung Ihres individuellen Reiseprogramms, wählen wir die Unterkünfte selbstverständlich gemäß Ihren Wünschen und Budget aus.

Einreisebestimmungen

Zur Einreise benötigen EU-Bürger einen gültigen Pass oder Personalausweis. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite des zuständigen Auswärtigen Amtes.

Verkehrsinformationen Frankreich

  • Die Benutzung der Autobahnen ist zum größten Teil gebührenpflichtig.
  • Mitzuführen sind Führerschein und Fahrzeugpapiere 

Das könnte Sie auch interessieren:

   
  • Europa
    Quer durch Flandern
    Individualreise
    5 Tage
    ab 590 €
  • Europa
    Nordische UNESCO-Welterbe-Route
    Individualreise
    8 Tage
    ab 570 €
  • Europa
    Die Rheinroute
    Individualreise
    6 Tage
    ab 455 €
  • Europa
    Entlang der Deutschen Alpenstraße
    Individualreise
    7 Tage
    ab 860 €
  • Europa
    Die Metropolen Südpolens
    Individualreise
    8 Tage
    ab 290 €
  • Europa
    Das Norwegen der Alpen
    Individualreise
    9 Tage
    ab 1.130 €
  • Europa
    Niederlande Entdeckertour - Von Windmühlen, Schlösser und Kanälen
    Individualreise
    8 Tage
    ab 540 €
  • Europa
    Südfrankreich während der Lavenderblüte
    Individualreise
    10 Tage
    ab 750 €
  • Europa
    Europa Tour - Von der französischen Atlantikküste bis zum spanischen Mittelmeer
    Individualreise
    13 Tage
    ab 970 €
  • Europa
    Die Oberitalienischen Seen entdecken: Comersee, Lago Maggiore & Gardasee
    Individualreise
    11 Tage
    ab 1.350 €
  • Europa
    "Esel-Safari" - Eselwanderung privat Luxemburg
    Individualreise
    ab 3 Tage
    ab 295 €
  • Europa
    "Esel-Safari" - Eselwanderung in Kleingruppe Luxemburg
    Gruppenreise
    ab 3 Tage
    ab 195 €
  • Europa
    "Esel-Safari" Deluxe & privat in Luxemburg
    Individualreise
    3 Tage
    ab 460 €
  • Europa
    Winterzauber in Österreich
    Individualreise
    7 Tage
    ab 490 €
  • Europa
    Französische Atlantikküste der Nouvelle Aquitaine
    Individualreise
    8 Tage
    ab 830 €
  • Europa
    Frankreichs Normandie & Bretagne
    Individualreise
    14 Tage
    ab 1.175 €
  • Europa
    Korsika - Die Insel der Schönheit
    Individualreise
    8 Tage
    ab 990 €
  • Europa
    Azoren Inselhopping Fly & Drive
    Individualreise
    8 Tage
    ab 595 €
  • Europa
    "Esel-Safari" - Schnuppertag in Luxemburg
    Individualreise
    Tagesausflug
    ab 40 €

Unsere Reisevorschläge sind Inspirationen. Wir sind Ihr persönlicher Ansprechpartner.

Aufgrund der aktuellen Situation ist unser Büros in Deutschland derzeit für den Kundenverkehr geschlossen. Unser Büro in Luxemburg ist nach Terminvereinbarung für Sie geöffnet. Sie erreichen uns auch per Email oder Telefon. Mehr unter "Buschfunk"

Warum Fernwärts Reisen?

Ihre Reisewünsche stehen im Fokus
Wir planen Ihre persönliche Wunschreise
Ihre Reise ist unsere Leidenschaft
Unser Wissen ist Ihr Trumpf
Ein Ziel: Ihr Traumurlaub

Gemeinsam gestalten wir Ihren Traumurlaub

Sie suchen einen Traumurlaub, wissen aber noch nicht genau wo die Reise hingehen soll? Wir helfen Ihnen bei der Planung!

+49 (0)6582 - 99 29 969 

info@fernwaerts-reisen.de