Jetzt 0 Wunschreiseziele › anfragen

Tansania und Sansibar

Fly-Out Privat-Safari & Beach

 

Auf dieser Privat-Safari erkunden Sie die Tierwelt Tansanias im Arusha Nationalpark, Lake Manyara Nationalpark oder Tarangire Nationalpark, dem Ngorongoro Krater und in der Serengeti Nationalpark nicht nur von Ihrem privaten Safarifahrzeug aus, sondern auch aus der Luft. Nach der 5-tägigen Privat-Safari geht es mit dem (Kleinflug)zeug von der Serengeti auf die Trauminsel Sansibar. Am Strand von Sansibar steht Ihnen eine Woche zur Erkundung der schönen Insel oder einfach zum relaxen zur Verfügung. 
Eine perfekte Kombination aus Erlebnis-Safari und Badeparadies.

Etappen: Arusha | Arusha NP | Lake Manyara od. Tarangire Nationalpark (je nach Reisezeit) | Ngorongoro Krater | Serengeti | Flug nach Sansibar (exkl.) (7 Tage)

Reiseüberblick

  • Mit dem Kleinflugzeug aus der Serengeti nach Sansibar
   
  • Tansania Highlight-Klassiker mit dem besonderen Extra: Einem Flug aus der Serengeti mit dem Kleinflugzeug nach Sansibar
  • sparen Sie sich unnötige Fahrtdistanzen und gewinnen Sie mehr Zeit für Pirschfahrten
  • Private Pirschfahrten im eigenen Geländewagen mit Fahrer-Guide 
  • alles inklusive: u.a. alle Mahlzeiten und Wasser während den Pirschfahrten

Gemeinsam gestalten wir Ihren Traumurlaub.

Julia Scherer
Gerne stehe ich für Ihre Fragen zur Verfügung:
+49 (0)6582 - 99 29 969

Reiseinfos

Individualreise
Privat-Reise

Reisedauer:
12 Tage
ab Arusha / bis Sansibar

Länder die bereist werden:
Tansania

Direkt anfragen Direkt anfragen
Reise merken Reise merken

ab: 2.750 € pro Person

Reise-Momente

  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
  • tansania Safari Flug
   

Unsere Reisebeispiele sind Inspirationen. Gerne erstellen wir Ihnen ein detailliertes, persönliches Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Tag 1: Ankunft am Kilimanjaro Flughafen - Arusha

Begrüßung am Flughafen und Transfer zu Ihrer Unterkunft bei Arusha. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie den schönen Garten der Unterkunft mit Pool oder gehen Sie auf einen Village Walk in der Umgebung der Unterkunft. Ein Guide wird Sie begleiten. Dabei lernen Sie vieles über Land und Leute kennen (optional, kann vor Ort gebucht werden).

Übernachtung: 2 Nächte Olerai Lodge inklusive Halbpension

Tag 2: Arusha Nationalpark

Heute beginnen Sie Ihre private-Safari. Ihr persönlicher Fahrerguide wird Sie in der Unterkunft am Morgen begrüßen.  Anschließend geht es zum nahe gelegenen Arusha Nationalpark. 
Der Arusha Nationalpark, auch die „kleine Serengeti“ genannt, bietet mit einem außergewöhnlichen Mix aus Flora und Fauna ein extrem vielfältiges Landschaftsbild. Zwischen dem Meru-Krater im Westen, dem Ngurdoto-Krater im Südosten und den eindrucksvollen alkalischen Momella-Seen im Nordosten, erstrecken sich atemberaubende Landschaftsformen, die auf jeden Fall einen Aufenthalt wert sind.
Die Wahrscheinlichkeit große Büffelherden, Buschböcke, Warzenschweine und Zebras bei einer Pirschfahrt beobachten zu können, ist hier größer als in so manchem bekannteren Park. Im sich auf dem Weg zum Ngurdoto-Krater anschließenden Regenwald können exotische Wildtiere wie Stummelaffen und Diadem-Meerkatzen beobachtet werden, was diesen Nationalpark noch einzigartiger macht. Nach ausgiebigen Erkundungen im Nationalpark Fahrt zurück zur Unterkunft. 

Optionale Aktivität: Fußpirsch. Eine Wanderung zu Fuß ist hier schon quasi ein Muss. Der geringe Raubtierbestand und die so seltene wie atemberaubende Pflanzenwelt machen eine geführte Fuß-Safari hier zu einem schönen Erlebnis. In Begleitung mit einem Ranger begeben Sie sich auf eine ca. 2-stündige Fuß-Safari in Richtung Mt. Meru und zu dem malerischen Tululusia-Wasserfall. 

Übernachtung: Olerai Lodge  inklusive Vollpension und Wasser während den Pirschfahrten 

Tag 3: Arusha - Lake Manyara oder Tarangire Nationalpark - Karatu

Je nach Jahreszeit bieten sich bessere Tierbeobachtungsmöglichenkeiten im Lake Manyara oder dem Tarangire Nationalpark. Typischerweise ist Tarangire in der Trockenzeit und der Lake Manyara in der Regenzeit besser. Sie werden daher heute einen dieser beiden Nationalparks besuchen, angepasst an Ihre Reisezeit und natürlich Wunsch. 

Tarangire Nationalpark

Von Arusha aus führt die zweistündige Fahrt in den Tarangire National Park, auch bekannt als der Elefanten-Park, da er insbesondere zur Trockenzeit hier große Elefantenherden zu sichten sind. Die Pirschfahrten führen Sie zum Tarangire River und vorbei an mächtigen Baobab-Bäumen, die hier in großer Anzahl zu finden sind. Bei einem Picknick mit Blick auf die Ufer des Flusses, können Sie die Tiere am Fluss in der Ferne beobachten. Jedes Jahr ziehen tausende Tiere aus der Massai-Steppe auf der Suche nach Wasser an den Tarangire-Fluss. Nach einer ausgiebigen Pirschfahrt im Nationalpark fahren Sie via Mto wa Mbu und die Schulter des Ostafrikanischen Grabenbruches hinauf nach Karatu zu Ihrer Unterkunft. 

Lake Manyara Nationalpark 

Von Arusha aus führt die zweistündige Fahrt zum Lake Manyara Nationalpark bei der Ortschaft Mto wa Mbu. Von hier aus betreten Sie den Lake Manyara Nationalpark, dessen Herzstück der gleichnamige See ist. Zur rechten Jahreszeit, ist der Park voll von Wildtieren, darunter Löwen, tausende bunte Flamingos und die größten Pavian-Truppen Afrikas. Nach einer ausgiebigen Pirschfahrt Fahrt nach Karatu. Erleben Sie den Sonnenuntergang über dem Great Rift Valley, wenn Ihr Tag zu Ende geht, bevor Sie sich für den Abend in Ihre Unterkunft zurückziehen.

Übernachtung: 1 Nacht Country Lodge oder Bougainvillea Safari Lodge mit Vollpension und Wasser während den Pirschfahrten

Tag 4: Karatu - Ngorongoro Krater - Serengeti

Nach einem frühen Frühstück beginnt ein Tag voller Erkundungen und Abenteuer!

Es ist nur eine kurze Fahrt bis zum Ngorongoro Krater, welcher neben Sansibar und der Serengeti zur größten Attraktion Tansanias gehört. Als Naturschutzgebiet ist der Ngorongoro Krater einzigartig. Hier leben - ungleich einem Nationalpark - Menschen und die Tiere Afrikas miteinander. Die lokalen Massai-Stämme leben in Harmonie mit den Tieren, die den Park als Heimatland bezeichnen, und es gibt zahlreiche Gelegenheiten, mit Afrikas berühmtestem Stamm in Kontakt zu treten.
Ausgiebige Pirschfahrten im Krater des Ngorongoro, der Heimat der Big 5 ist und indem Sie zugleich gute Chancen haben, die seltenen schwarzen Nashörner zu sichten. 

Anschließend geht die Fahrt via Maasailand weiter in Richtung Serengeti. Auf dem Weg passieren Sie die nebelverhangenen Regenwälder des Ngorongoro Conservation Area, in denen Sie das Glück haben, Kapbüffel, Paviane oder sogar Elefanten und Leoparden im dichten Unterholz zu sehen.

Nach der Ankunft in der Serengeti am Nachmittag Pirschfahrt en-route zu Ihrem Tented-Camp inmitten der Zentral-Serengeti. 

Übernachtung: 2 Nächte Thorntree Tented Camp inklusive Vollpension und Wasser während den Pirschfahrten 

Tag 5: Serengeti Nationalpark

Dieser Tag steht Ihnen für ausgiebige Pirschfahrten in der Serengeti zur Verfügung. 

Die Serengeti ist der wohl berühmteste Nationalpark Tansanias. Hier haben Sie die Möglichkeit das alljährliche Spektakel der weltbekannten Migration von Millionen Gnus und Zebras live zu erleben. Mit ihren weitläufigen Savannenebenen und einem scheinbar unendlichem Himmel ist die Serengeti gleichermaßen ein Ort mit atemberaubender Landschaft wie einer der besten Plätze weltweit, um eine Vielzahl an Afrikas berühmtesten Tieren zu sehen: Wie viele Gnus, Zebras, Hyänen, Löwen, Elefanten, Nilpferden, Antilopen und vieles mehr.

Die Serengeti bietet das ganze Jahr über hervorragende Tierbeobachtungsmöglichkeiten, ein besonders Highlight ist jedoch die Beobachtung der großen Gnu-Migration, wenn rund 1,7 Millionen Gnus und weitere 500.000 Zebras die Serengeti auf ihrem Weg zur Masai Mara durchqueren. Typischerweise befindet sich die Wanderung zwischen Januar und März in der südlichen Serengeti-Region um Ndutu. Hier bekommen Hunderttausende Gnus Ihre Kälber. In den Monaten April und Mai zieht die riesige Herde durch die Serengeti und bietet fantastische Möglichkeiten, um diese wahrhaft kolossale Herde in Bewegung zu sehen. Juni und Juli befindet sich die Gnuwanderung meist im Westen der Serengeti. Hier überqueren die Herden die Flüsse Grumeti und Mara. Die Flussüberquerungen werden nicht nur durch die schnell fließenden Flüsse behindert, sondern auch durch die Krokodile, die in den Untiefen lauern, und die Raubtiere, welche von den großen Tierherden angelockt werden. Im Dezember ist es möglich, die Herde auf ihrem Weg von der Maasai Mara wieder in Richtung Süden zu sehen, wo Sie zur Kalbungszeit erneut die Ndutu-Region erreichen.

Übernachtung: Thorntree Tented Camp inklusive Vollpension und Wasser während den Pirschfahrten 

Serengeti 

Tag 6: Serengeti - Flug mit dem Kleinflugzeug nach Sansibar - Südostküste

Ihr Fahrerguide bringt Sie zum Airstrip Seronera in der Zentral-Serengeti. Anschließend wartet ein weiterer Höhepunkt Ihrer Safari auf Sie: Der Flug mit dem Kleinflugzeug (via Arusha) nach Sansibar (exklusive). 

Begrüßung am Flughafen und Transfer zu Ihrem Strandhotel an der Südostküste Sansibars. Genießen Sie nach einer spannenden Safari erholsame Tage auf einer Insel, die paradiesische Traumstrände, türkisfarbenes Wasser, das arabisch geprägte Stown Town mit seinen verwinkelten Gassen, dem Charme aus "1001 Nacht" und exotischen Märkten sowie vielerlei weitere Aktivitäten im Wasser und zu Land für Sie bereithält.

Übernachtung: 6 Nächte in den Jambiani Villas (Apartment) inklusive Frühstück 

Tag 7 - Tag 12: Strandaufenthalt Sansibar

Diese Tage stehen Ihnen zum Relaxen am Strand oder für Erkundungen auf Sansibar zur Verfügung. 
Die Insel der Sinne und Gewürze - unter diesem Namen ist die, etwa 30 Kilometer von der Küste Tansanias, gelegene Perle im Indischen Ozean bekannt.
Die Temperaturen des Indischen Ozeans laden das ganze Jahr über zum Baden ein. Hier können Sie herrlich schwimmen oder beim Schnorcheln das Unterwasserleben erkunden. Der wundervolle, breite Sandstrand vor dem Hotel ist mehrere Kilometer lang an dem Sie ausgedehnte Strand-Spaziergänge unternehmen können. 

Entdecken Sie auch die Insel auf halb- oder ganztägigen Ausflügen (optional), wie z.B. ein Besuch in Stone Town, der Hauptstadt Sansibars, die unter UNESCO Weltkulturerbe steht. Oder aber Sie besichtigen eine der berühmten Gewürzfarmen und entdecken dort die Vielfalt an Gerüchen und Essenzen.
Ebenso lohnt sich ein Besuch im Jozani Forest, um die nur auf Sansibar lebenden roten Colobusaffen zu beobachten. Sicherlich ebenso einmalig ist ein Besuch im Süden der Insel, in Kizimkazi, wo Sie die Möglichkeit haben Delphine im Meer zu beobachten und bei ruhiger See mit diesen zu schwimmen. Für die Angler unter Ihnen bieten wir Hochseefischen in denselben Gefilden an. Die Tauchreviere um Sansibar zählen zu den Besten im Indischen Ozean. Auch international anerkannte Tauchkurse (ein- und mehrtägig) mit PADI werden angeboten. Die konstanten Winde auf Sansibar, die früher von den Handelsseglern genutzt wurden, gewährleisten heute hervorragende Bedingungen zum Kite surfen. Auch besteht die Möglichkeit auf einer vorgelagerten Insel riesige Schildkröten zu sichten oder mit dem Quad-bike einen kulturellen Ausflug zu unternehmen. 
Alle Aktivitäten sind optional und können vor Ort gebucht werden, privat oder mit Kleingruppe. Teilweise lassen sich verschieden Halbtagesausflüge auch zu Ganztagesausflügen kombinieren. 

Übernachtung: 7 Nächte Jambiani Villas (Apartments) inkl. Frühstück 

Tag 13: Abflug von Sansibar

Transfer vom Strandhotel zum Flughafen Sansibar für Ihre Heimreise. 

Tansania bietet eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten von der Standard- bis Deluxe-Kategorie.
Diese Reise ist auf Basis der Unterkünfte der gehobenen Mittelklasse und der Teilnahme von 2 Personen ausgearbeitet. Der ausgeschriebene Preis für diese Reise kann sich hinsichtlich der Reisezeit und Teilnehmerzahl ändern.
Kinder erhalten zudem eine Ermäßigung. Preise auf Anfrage. 

Bei der Ausarbeitung Ihres individuellen Reiseprogramms, wählen wir die Unterkünfte selbstverständlich gemäß Ihren Wünschen und Budget aus.

Eingeschlossene Leistungen: 

  • 5-tägige Privat-Safari mit Übernachtungen in der Unterkünften laut Programm oder ähnlich im Doppelzimmer (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • alle Transfers gemäß Programm
  • Safari mit englischspr. Driver-Guide und geländegängigem Safarifahrzeug (mit Hubdach) (ein deutschspr. Guide kann auf Wunsch optional gebucht werden)
  • 6 Übernachtungen auf Sansibar in den Jambinai Villas im Apartment/Doppelzimmer (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Mahlzeiten laut Programm (alle Mahlzeiten/Frühstück, Mittagessen /Lunch-Paket, Abendessen während der Safari und Wasser während den Pirschfahrten, auf Sansibar inklusive Frühstück)
  • Alle Nationalparkeintrittsgebühren laut Programm
  • Umfangreiches Unterlagenpaket 
  • AMREF Flying Doctors Versicherung während der Safari

Sonstiges:

  • Reisepreis-Sicherungsschein von Fernwärts Reisen
  • Fernwärts Reiseunterlagen-Zusatzpaket: persönliche Reise-App für Smartphone und Tablet und eigene Reisewebseite zum Teilen mit Freunden und Familie

Nicht eingeschlossene Leistungen: 

  • Alle Flüge (Langstreckenflüge und Inlandsflug)
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Aktivitäten 
  • deutschsprachiger Driver-Guide (optional buchbar für 60 € / Safaritag)
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen (wir raten zumindest zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Gerne beraten wir Sie diesbezüglich). 

Tansania bietet eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten von der Standard- bis Deluxe-Kategorie.
Diese Reise ist auf Basis der Unterkünfte der gehobenen Mittelklasse ausgearbeitet. 
Bei der Ausarbeitung Ihres individuellen Reiseprogramms, wählen wir die Unterkünfte selbstverständlich gemäß Ihren Wünschen und Budget au

Arusha: Olerai Lodge

Die kleine charmante Olerai Lodge wurde erst im Juli 2019 eröffnet. Sie verfügt über insgesamt 8 Zimmer (6 Standardzimmer, 1 Honeymooner Zimmer und ein Familienzimmer), einen Pool und Restaurant. Der Name Olerai bedeutet „Akazie“. Namesgebend für die Unterkunft ist das Gebiet auf dem sich die Lodge befindet, welches umgeben ist von Akazienbäumen. Olerai Lodge bietet optional Radfahren, Naturwanderungen und Touren rund um Arusha Stadt an. Arusha Stadt ist ca. 20 km entfernt, der Arusha Nationalpark ca. 65 km. 

Karatu: Country Lodge

Die Country Lodge liegt am Rande von Karatu, einer malerischen Landstadt am Great Escarpment, auf halbem Weg zwischen dem Manyara-See und dem Ngorongoro-Schutzgebiet, im Zentrum des Grüngürtelbezirks und der Bauernschaft Nordtansanias.
Die Country Lodge Karatu symbolisiert einfachen ländlichen Komfort und bietet eine angenehme und erschwingliche Unterkunft im Herzen des reichen und landschaftlich reizvollen Hochlandes Tansanias.
Unsere Lodge befindet sich auf fünf Hektar am Rande der Stadt Karatu, umgeben von sanften Ebenen, die bis zu den Kaffeehügeln von Oldeani und dem Wald von Ngorongoro reichen.

Zentralserengeti: Thorntree Tented Camp

Das ThornTree Camp ist ein klassisches Zeltsafari-Camp im Seronera-Gebiet des Serengeti-Nationalparks, etwa fünfzehn Minuten von der Seronera-Flugpiste und dem Besucherzentrum entfernt. Das Camp ist ganzjährig geöffnet und bietet traditionelle tansanische Gastfreundschaft und hervorragendes Essen.

Das Camp befindet sich dauerhaft in der zentralen Serengeti, im Seronera-Tal, das aufgrund der ständigen Präsenz von Wasser das ganze Jahr über Wildtiere beherbergt. Dieses Gebiet ist berühmt für die Beobachtung von Löwen, Leoparden und großen Elefantenherden. Vom Campingplatz aus hat man einen Blick auf den Banagi-Hügel und klassische Aussichten auf die Ebenen der Serengeti.

Das gesamte Camp wird mit Solarenergie betrieben, einschließlich Warmwasser und Elektrizität.

Sansibar: Jambiani Villas

Jambiani Villas, an der Ostküste Sansibars direkt am kristallklaren Wasser des Indischen Ozeans gelegen, ist das perfekte Reiseziel für jeden Urlauber.

Vor der Haustür liegen kilometerlange, ununterbrochene weiße Sandstrände, die vor Aktivität strahlen, was zu der verschlafenen lokalen Stadt Jambiani führt.

Auf dem Weg dorthin finden Sie zahlreiche Restaurants, Bars, Wassersportarten und Bootsausflüge, um Wildtiere in der Sonne zu beobachten.

Das Restaurant vor Ort und das freundliche Personal werden Ihnen alles bieten, was Sie brauchen, um Ihren Aufenthalt noch angenehmer zu gestalten.

Einreisebestimmungen Tansania

Bei Einreise benötigen Sie einen gültigen Reisepass und ein Visum. Ihr Pass muss mindestens sechs Monate nach Ihrer Ausreise aus Tansania gültig sein. 

Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in Tansania benötigt. Das Visum muss vor der Reise als eVisum unter https://eservices.immigration.go.tz/visa/ beantragt werden. 

Bei Einreise über ein Gelbfiebergebiet (z.B. Nachbarländer) ist die Vorlage einer Gelbfieberimpfung Pflicht. 

Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne dass hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Medizinische Vorbereitung Tansania

Reisende, die direkt aus Europa kommen, brauchen keine vorherige Impfung. Wenn Sie aus einem Land mit Gelbfieber kommen, müssen Sie bei Einreise Ihren Internationalen Impfausweis vorlegen, aus dem sich die Gelbfieberimpfung ergibt. Bei direkter Einreise aus Deutschland und Europa nach Sansibar oder wenn Sie sich bei der Anreise weniger als 12 Stunden im Transit in einem Gelbfiebergebiet aufhalten, ist keinen Nachweis einer Gelbfieberimpfung nötig.

Reisende, die über das Festland nach Sansibar einreisen, werden bei der Einreise am Hafen oder am Flughafen nochmals kontrolliert, ob sie sich zuvor in einem Gelbfieberendemiegebiet aufgehalten haben. 
Bei grenzüberschreitenden Reisen, z.B. nach Uganda, Ruanda benötigen Sie einen Nachweis im Internationalen Impfausweis über eine gültige Gelbfieberimpfung!

Empfehlenswerte Impfungen für Erwachsene sind: Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern Röteln (MMR), Pneumokokken, Influenza.  Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A.

Malaria ist überall in Tansania verbreitet. Eine Prophylaxe wird empfohlen. In Höhengebieten (über 1800 m), wie Kilimandscharo und Ngorongoro, ist die Malaria relativ selten, ebenfalls auf den Inseln Sansibar und Pemba. Allerdings ist die Krankheit in Bereichen, die Sie auf Ihrem Weg zu diesen Zielen passieren, verbreitet.
Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle/einen Tropenmediziner/Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.

Klima | Reisezeit Tansania

Tansania lässt sich das ganze Jahr über bereisen. Das Spektrum der Temperaturen in Tansania ist ziemlich begrenzt und immer warm, von 25 - 30 Grad Celsius an der Küste, während der Rest des Landes abgesehen von den Hochländern von 22 - 27 Grad Celsius im Schnitt hat.

Aufgrund der Äquatornähe gibt es keine Jahreszeiten wie Frühling, Sommer, Herbst und Winter im europäischen Sinne. Es gibt vielmehr die Trockenzeit und die Regenzeit. 
Es gibt zwei Regenzeiten in Kenia, die „Große Regenzeit“, welche von Anfang März bis Ende Mai andauert und die „Kleine Regenzeit“, die sich von Anfang November bis Mitte Dezember erstreckt. Der Beginn, die Dauer und die Ausprägung der Regenzeiten kann jedoch von Jahr zu Jahr starken Schwankungen unterliegen und lässt sich daher nur bis zu einem gewissen Grad vorhersagen. Auch in der Regenzeit eignet sich Tansania als Reiseland. Regenzeit bedeutet i.d.R. nicht, dass es tagelang regnet. Meist treten die Schauer am Nachmittag und in der Abendzeit/nachts auf. Die Niederschlänge endem meist so plötzlich wie Sie begonnen haben. Die Küste und das Hinterland sind dabei stärker von den Regenfällen betroffen als das Landesinnere. 
Trockenzeit herrscht in Tansania in etwa von Mitte Dezember bis Anfang März und von Anfang Juni bis Ende Oktober. Diese Monate sind sowohl für Strand- als auch Safariurlaub und insbesondere für die Besteigung des Kilimanjaro besonders geeignet. Zum einen weisen sie die höchsten Temperaturen auf, zum anderen entfernen sich die Tiere aufgrund des Wassermangels selten weit von den verbleibenden Wasserstellen, wodurch die Chancen Tiere zu beobachten deutlich steigen.
Für die Beobachtung der Großen Gnumigration in der Serengeti eignen sich die Monate November bis Juli. 

Informationen zur Privat-Safari: Ihr persönlicher Fahrer-Guide

Vor Ort werden Sie von unseren professionellen Vorortagenturen rund um die Uhr betreut. 
Während Ihrer Safari in Tansania ist Ihr persönlicher Fahrer-Guide ihr „Bindeglied zu Afrika.“ Unsere Fahrer kümmern sich nicht nur täglich um das Fahren und das organisieren Ihres Tagesablaufes, Sie sind sympathische Profis in Ihrem Beruf möchten Ihnen eine wunderbare Zeit in Ihrem Land bereiten. Alle Fahrer-Guides sprechen fließend Englisch und haben eine echte Leidenschaft für die Tierwelt, Vogelwelt und Pflanzenwelt Afrikas und teilen Ihr Wissen sehr gerne mit Ihnen. 
Ob auf Safari mit Timothy, Dickson, Bashiru, Lomayani oder Alex oder einem anderen unserer lokalen Fahrer-Guides, Sie sind immer in guten Händen.
Auf Wunsch können wir auch Fahrer-Guides in anderen Sprachen, wie Deutsch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Chinesisch, Koreanisch usw., organisieren.

Informationen zur Privat-Safari: Fahrzeug und Pirschfahrten

Auf unseren Privat-Safaris steht Ihnen Ihr eigenes Safari-Fahrzeug mit Fahrer-Guide zur Verfügung. Ihr Safari-Fahrzeug ist ein speziell angefertigter 4x4 Geländewagen (Land Cruiser), die speziell auf Ihren Komfort und Ihre Sicherheit zugeschnitten sind. Dazu gehören beispielsweise Aufstelldächer/Hubdächer, Schiebefenster und eine verlängerte Karosserie, um eine 360-Grad-Sicht zu gewährleisten. Darüber hinaus sind alle unsere Fahrzeuge serienmäßig mit Ladestationen, Erste-Hilfe-Kästen, Kühlboxen und teilweise auch WLAN ausgestattet.

Während Ihrer Pirschfahrten (Wildbeobachtungsfahrten) gibt es keine Kilometer- oder Bezinimits. Sie haben die vollständige Kontrolle über Ihren Tag. Möchten Sie den ganzen Tag auf Safari verbringen und ein Picknick in der Serengeti genießen? Sie können! Wollen Sie einen entspannten Morgen genießen, bevor Sie zu einer Pirschfahrt im Sonnenuntergang aufbrechen? Sie können! 
Ihr Fahrer-Guide kennt Ihren Reiseplan und wird Sie über die am Tag zurückzulegende Fahrtstrecke informieren. Wie Sie den Tagesverlauf jedoch gestalten, bestimmen Sie. Also einfach mal Motor aus und der Elefanten-Herde zusehen. Kein Problem. 

Die alljährliche, große Migration der Gnu- und Zebraherden

Die „Gnu- und Zebra-Migration“ ist nicht nur eines der spektakulärsten Safarierlebnisse, sondern auch die größte Wanderungsbewegung von Säugetieren der Welt. Jedes Jahr wandern Millionen Gnus, Zebras, Thomson-Gazellen und Elenantilopen durch die Maasai Mara und die Ebenen der Serengeti in Tansania. Dabei müssen die Tierherden den Grenzfluss der beiden Reservate, den Mara River, durchqueren. Das sog. "River-Crossing" einmal live zu erleben, ist für viele Besucher ein Lebenstraum. Waghalsig springen die Gnus und Zebras über teils steile Uferböschungen in den Fluss, indem Krokodile auf Ihre Chance lauern. Es erfordert viel Geduld und mehr als ein bisschen Glück, die Flussdurchquerung live zu erleben. Hat mein Glück, ist dies ein unvergessliches Erlebnis. Ihr Fahrer-Guide wird sein bestmögliches Tun um Ihnen dieses einmalige Naturspetakel zu zeigen.
Daneben zieht die große Anzahl an Tieren der Wanderung entsprechend viele Raubtiere an.

Der Zeitpunkt der Wanderung ist abhängig von den jährlichen Regenfällen und kann großen Schwankungen unterliegen. Die besten Chancen die große Migration in der Maasai Mara zu erleben, bieten sich in den Monaten Juli bis September/Oktober. Für alle anderen Reisemonate empfehlen wir den Aufenthalt in der tansanischen Serengeti, um das Spektakel live zu erleben. 

Das könnte Sie auch interessieren:

   
  • Tansania
    Privat-Safari "Im Königreich der Tiere" - Highlighttour
    Individualreise
    8 Tage
    ab 2.750 €
  • Tansania
    Safari der Extraklasse "Tansania Deluxe"
    Individualreise
    7 Tage
    ab 3.420 €
  • Tansania
    Tansania's Best of: Kilimanjaro, Safari und Sansibar
    Individualreise
    15 Tage
    ab 3.675 €
  • Tansania
    Tansania: Aktiv und Extravagant
    Individualreise
    10 Tage
    ab 3.550 €
  • Tansania Kenia
    Große Ostafrika Safari
    Individualreise
    11 Tage
    ab 4.250 €
  • Tansania
    Kultur- und Wildtier-Safari
    Individualreise
    8 Tage
    ab 2.750 €
  • Tansania
    Flug-Safari im Süden Tansanias: Selous, Ruaha und Privatinsel
    Individualreise
    10 Tage
    ab 3.890 €
  • Tansania
    Große Migration und Sansibar
    Individualreise
    12 Tage
    ab 3.590 €
  • Tansania
    Fly-In-Safari "Migration"
    Individualreise
    8 Tage
    ab 2.970 €

Unsere Reisevorschläge sind Inspirationen. Wir sind Ihr persönlicher Ansprechpartner.

Aufgrund der aktuellen Situation ist unser Büros in Deutschland derzeit für den Kundenverkehr geschlossen. Unser Büro in Luxemburg ist nach Terminvereinbarung für Sie geöffnet. Sie erreichen uns auch per Email oder Telefon. Mehr unter "Buschfunk"

Warum Fernwärts Reisen?

Ihre Reisewünsche stehen im Fokus
Wir planen Ihre persönliche Wunschreise
Ihre Reise ist unsere Leidenschaft
Unser Wissen ist Ihr Trumpf
Ein Ziel: Ihr Traumurlaub

Gemeinsam gestalten wir Ihren Traumurlaub

Sie suchen einen Traumurlaub, wissen aber noch nicht genau wo die Reise hingehen soll? Wir helfen Ihnen bei der Planung!

+49 (0)6582 - 99 29 969 

info@fernwaerts-reisen.de