Jetzt 0 Wunschreiseziele › anfragen

Ecuador

Galapagos Insel Hopping

 

Galapagos Die verzauberten Inseln – zweifellos sind sie das Highlight einer jeden Ecuadorreise und auch Sie sollten sich auf gar keinen Fall einen Besuch entgehen lassen! Dieses einzigartige lebendige Museum der Evolutionsgeschichte verhalf und verhilft immer noch zum besseren Verständnis vom Leben auf der Erde. Lernen Sie die exotischen Arten kennen, die nur auf diesem Archipel einheimisch sind. Tiere, ohne Angst vor Menschen, die so andersartig sind, dass man sich über ihre Existenz auf diesem Planeten nur wundern kann. Die bekanntesten unter ihnen sind die Riesenschildkröten, denen die Galapagosinseln ihren Namen verdanken. Auf jeden Fall erwähnenswert ist aber auch die Vielfalt der Vögel und der Meeressäugetiere, wie zum Beispiel Delphine, Wale, Seelöwen, auch die Leguane dürfen hier nicht vergessen werden. Zur einheimischen Flora gehören vor allem Mangroven und Kakteen – nur um hier einige zu nennen.

Etappen: Insel Santa Cruz, Insel Isabella, Insel Florena

  • © SAT
   
  • 6-tägige Reise auf die Galapagos Inseln
  • Landausflüge sowie Bootsausflüge
  • Garantierte Duchrführung ab 4 Teilnehmer
  • Kleingruppengarantie von max. 14 Teilnehmern
  • Mit Deutsch sprechender örtlicher Reiseleitung oder Übersetzer
  • Vor- und oder Anschlussprogramm möglich

 

Gemeinsam gestalten wir Ihren Traumurlaub.

Julia Scherer
Gerne stehe ich für Ihre Fragen zur Verfügung:
+49 (0)6867 - 85 39 900

Reiseinfos

max. 14 Personen

Gruppenreise
Komfort-Gruppenreise

Reisedauer:
6 Tage
Ab - Bis Santa Cruz

Länder die bereist werden:
Ecuador

Direkt anfragen Direkt anfragen
Reise merken Reise merken

ab: 2.570 € pro Person

Galapagos

  • Galapagos
  • Galapagos
  • Galapagos
  • Galapagos
  • Galapagos
  • Galapagos
  • Galapagos
  • Galapagos
   

Diese Gruppenreise ist auch als Privat-Reise ab einer Person buchbar.

Tag 1: Ankunft Insel Baltra - Santra Cruz

Der Flug nach Galápagos geht bis Baltra. Von dort werden Sie mit einem Bus zunächst zum Kanal Itabaca gebracht, den Sie mit einer kleinen Personenfähre überqueren, um auf die Insel Santa Cruz überzusetzen.

Santa Cruz mit seinem Hafen Puerto Ayora ist die Insel mit den meisten Einwohnern des Archipels. Hier befindet sich die Nationalparkverwaltung und die Charles Darwin Forschungsstation.
Mit einer Fläche von 986 km2 ist sie die zweitgrößte Insel des Archipels. Puerto Ayora, der bewohnte Teil dieser in den 20er Jahren kolonialisierten Insel, ist der wichtigste Hafen Galápagos.

Auf der Fahrt durchs Hochland von Santa Cruz werden Sie den Wechsel der Vegetationszonen von der Trockenzone (Opuntia- und Jasmino - Baumkakteen, über Regenwald (Scalesia - Zone) bis zu den Gras- und Farnzonen oberhalb 600 m erleben. Die grüne Landschaft dieser Gegend ist ein willkommener Kontrast zu den trockenen Flächen der kleineren und tiefer gelegenen Inseln.

Fotostopp bei den Zwillingskratern. Sie sind entlang beider Seiten der Strasse gelegen, entstanden sind sie durch Einstürze der Kraterwände. Es gibt in dieser Gegend viele Krater dieser Art, was darauf hinweist, dass alle Teil des gleichen Vulkansystems sind. Die Vegetation dieser Gegend besteht überwiegend aus Scalesia-Bäumen, die diese Insel zu einer wunderschönen grünen Fläche machen. Sie werden die Lavatunnel besuchen, ein spaßiger und geologisch sehr informativer Besuch. Außerdem können Sie während eines Spaziergangs die berühmte Galápagos-Riesenschildkröte in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

Beinhaltet: Transfer Baltra Flughafen – Hotel in Puerto Ayora inkl. Zwillingskrater und Lavatunnel
Mahlzeiten: Mittagessen (in einer typischen Hacienda)
Unterkunft:

  • Hotel Flamingo (Mittelklassehotel, oder ähnlich)
  • Hotel Sol y Mar: (Komforthotel, oder ähnlich)

Tag 2: Insel Santa Cruz - Insel Isabella

Am Morgen geht es bis zum Pier von Puerto Ayora, dann mit dem öffentlichen Schnellboot zur Insel Isabela  (ca. 2,5 Stunden Fahrtzeit).

Nach dem Check In im Hotel fahren Sie zum Vulkan Sierra Negra, welcher im Süden der Insel Isabela zwischen den Vulkanen Alcedo und Cerro Azul liegt. Sein Krater ist mit etwa 10km Durchmesser der größte auf Galapagos und der zweitgrößte der Welt nach dem Ngorongoro  in Afrika. Der Ausflug zum Krater startet in Puerto Villamil. Von hier aus fahren Sie etwa eine Stunde mit dem Bus zum Beginn des Wanderwegs, der Sie in insgesamt etwa 1,5 Std. zu Fuß zum Kraterrand bringt, von wo aus Sie bei guenstigen Wetterbedingungen eine spektakuläre Aussicht über den Krater und an klaren Tagen bis zur Insel Fernandina im Westen Isabelas haben.

Auf den Rückweg besichtigen Sie die Brachwasserlagune der Flamingos, „Pozo de los Flamingos“, wo Sie die seltene Chance haben, diese Tiere ganz aus der Nähe zu beobachten.

Hinweis: sollten die Witterungsverhältnisse eine Wanderung im Hochland nicht zulassen, wird ein Alternativausflug durchgeführt.

Beinhaltet: Fahrt mit dem Schnellboot nach Isabela – auf Gruppenbasis, Ausflug zum Krater des Vulkans Sierra Negra, Besichtigung der Brachwasserlagune der Flamingos.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Unterkunft:

  • Hotel Wooden House (Mittelklasse,  oder ähnlich)
  • Hotel Iguana Crossing  (Komfortklasse oder ähnlich)

Tag 3: Insel Isabella - Insel Santa Cruz

Nach einer kurzen Bootsfahrt von Puerto Villamil erreichen Sie die kleine Felseninsel „Las Tintoreras“. Hier sehen Sie bei einem Spaziergang hunderte von Meeresleguanen auf den Felsen, die hier ihren Hauptnistplatz haben. In einem Lavakanal tummeln sich häufig Weisspitzhaie, oft begleitet von anderen Haien und Seelöwen. An den Sandstränden, sonnen sich zahlreiche Seelöwen. Während der Rückfahrt können Sie mit etwas Glück auch Pinguine und Blaufußtölpel auf den umliegenden Felsen sitzend sehen. 

Am Nachmittags werden Sie mit dem Schnellboot nach Puerto Ayora auf die Insel Santa Cruz gebracht (ca. 2,5 Stunden Fahrtzeit). Abends wird das Abendessen in einem lokalen Restaurant in Puerto Ayora serviert.

Beinhaltet: Besuch von Las Tintoreras – auf Gruppenbasis, Schnellbootüberfahrt Isabela – Santa Cruz auf Gruppenbasis
Mahlzeiten: Frühstückspaket, Abendessen
Unterkunft:

  • Hotel Flamingo (Mittelklasse oder ähnlich)
  • Hotel Sol y Mar (Komfortklasse oder ähnlich)

Tag 4: Insel Florena

Mit dem Schnellboot geht es zur Insel Floreana (ca. 2 Std. Fahrtzeit).

Am Vormittag besuchen Sie das Hochland der Insel Floreana. Eine 1,5- bis 2-stündige Wanderung führt Sie durch die Vegetation der Insel, vorbei an der einzigen Süßwasserquelle der Insel, zu den bekannten Piratenhöhlen. Diese waren auch für die Familie Wittmer eine erste Unterkunft, nachdem sie auf der Insel angekommen waren. Mittagessen im Restaurant der deutschen Familie Wittmer.

Am Nachmittag besuchen sie die Halbinsel “Loberia” dort können Sie Seelöwen beobachten.
Rückfahrt mit dem Schnellboot nach Santa Cruz.

Beinhaltet: Ganztägiger Bootsausflug zur Insel Floreana – Schnellbootüberfahrten auf Gruppenbasis
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Unterkunft:

  • Hotel Flamingo (Mittelklasse oder ähnlich)
  • Hotel Sol y Mar (Komfortklasse oder ähnlich)

Tag 5: Insel Seymour Nord oder Insel Süd-Plazas oder Insel Bartolome oder Insel Santa Fe

Heute nehmen Sie an einem Bootsausflug teil. Besuchen Sie eine der sehenswerten Inseln Seymour Nord, Süd-Plazas, Bartolome oder Santa Fe oder den Drachenhügel.

Hinweis: Der Ausflug findet gemeinsam mit internationalen Reisenden und deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung statt.

Nord Seymour
Der heutige Tagesausflug beginnt mit einer Busfahrt von Puerto Ayora zum Itabaca Kanal, dort angekommen steigen Sie auf ein Boot um und fahren weitere zur Insel Nord Seymour.

Nord Seymour ist ein kleines, aus dem Ozean erhobenes Lavaplateau der nördlichen Seymour-Insel, das nur durch eine schmale Meerenge von der südlicher gelegenen Insel Baltra (früher Süd Seymour) getrennt ist. Der 1,5km lange Rundweg führt Sie über die steinige, flache und windige Insel, die vor allem an der Spritzwasserzone von Salzbüschen überzogen und mit Pfützen übersät ist. Besonders aufregend ist Nord Seymour aufgrund der vielen Prachtfregattvögel, deren Männchen während der Balzrituale ihren schillernd roten Kehlsack zu einer beachtlichen Größe aufblasen. Neben anderen Fregattvogelarten gibt es außerdem noch Kolonien von Blaufußtölpeln und Seelöwen sowie jede Menge roter Klippenkrabben. Teil des Ausfluges ist das Schnorcheln am Strand von Bachas.

ODER: Um zur Insel Süd Plazas zu gelangen, fahren Sie zunächst mit dem Bus von Puerto Ayora in Richtung Itabaca Kanal, danach steigen Sie auf ein Boot um und fahren vom Itabaca Kanal zur Insel Plazas.

Die Insel Süd Plazas ist eine weitere der kleinen und äußerst interessanten Inseln, wo man schon am kleinen Landesteg von der großen Seelöwenkolonie empfangen wird. Dort beginnt die Wanderung (ca. 1h) auf einem Pfad, eingerahmt von Baumopuntien und Lebensraum des Kaktusfinken und weiterer Vogelarten. Die Insel ist durch aus dem Ozean heraufströmende Lavamassen entstanden und liegt vor den Steilklippen der großen Nachbarinsel Santa Cruz. Sie hat trotz ihrer geringen Fläche eine erstaunliche Artenvielfalt an Tieren und eine außerordentliche, interessante Pflanzenwelt zu bieten. Charakteristisch für Süd Plazas ist die Sesuvium Mattenflechte, die während der Regenzeit der sonst eher trockenen und kargen Insel einen gelben und grünen Farbton verleiht. In der Trockenzeit hingegen (Ende Juni bis Januar) gibt diese bodenbedeckende Pflanze Süd Plazas ein völlig anderes Gesicht. Am heutigen Tag besteht die Möglichkeit, am Punta Carrión zu baden und zu schnorcheln.

ODER: Die Insel Bartolomé erreichen Sie mit Bus und Boot. Zuerst fahren Sie mit dem Bus von Puerto Ayora zum Itabaca Kanal, anschließend steigen Sie auf ein Boot um und fahren mit diesem zur Insel Bartolomé.

Die etwa 1,2km2 große vulkanische Insel Bartolomé liegt nahe der Ostküste der Insel Santiago und ist geprägt von einem 114m hohen Vulkankrater, der die Insel überragt. Ihr Ausflug bringt Sie zum Gipfel des Vulkankraters. Von hier aus haben Sie eine beeindruckende Aussicht über die nahe gelegenen Inseln und den Pinnacle Rock, welcher ein Überbleibsel eines alten Tuffkegels und eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Archipels ist. Während Ihrer Wanderung (ca. 1h) sehen Sie Meeresleguane, Lavaechsen und verschiedene Kakteenarten, die ersten Pflanzenspuren auf dem relativ jungen Lavaboden. Anschließend erholen Sie sich am langen Sandstrand Bahia Sullivan und genießen die Meereswelt beim Schnorcheln.

ODER: Die Insel Santa Fe kann auf zwei unterschiedliche Wegen erreicht werden. Die Auswahl der Route ist abhängig von den Nationalparkbestimmungen und den Navigationserlaubnissen. Entweder Sie fahren von der Mole San Francisco in Puerto Ayora zur Insel Santa Fe oder Sie fahren mit dem Bus von Puerto Ayora zum Itabaca Kanal und anschließend mit dem Boot bis zur Insel Santa Fe.

Diese Insel ist eine der ältesten Inseln des Archipels. Aufgrund ihres Alters und der langen Isolation konnten sich verschiedene endemische Spezies entwickeln, z.B. Landleguane, die größten Ihrer Spezies auf Galapagos, Reisratten und Geckos. Sie besuchen (ca. 1h) die Barringtonbucht an der Nordseite der Insel, eine kleine ruhige Bucht, wo Sie Meeresschildkröten und Adlerrochen beobachten können, ebenso wie Pelikane, Blaufußtölpel, Maskentölpel und Prachtfregattvögel auf den umliegenden Felsen. Eine weitere Attraktion von Santa Fe sind zwei Seelöwenkolonien, die Sie meist am Strand beobachten können. Sie schnorcheln oder baden auf einer kleineren Insel in der Nähe der Insel Santa Fe.

 

Beinhaltet: Ganztägiger Bootsausflug zu einer der Inseln Seymour Nord oder Süd-Plazas oder Bartolome oder Santa Fe oder zum Drachenhügel inklusive Mittagessen – auf Gruppenbasis
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen (an Bord des Bootes)
Unterkunft:

  • Hotel Flamingo (Mittelklasse oder ähnlich)
  • Hotel Sol y Mar (Komfortklasse oder ähnlich)

Hinweis:

  • Die Bootsausflüge sind abhängig von den Teilnehmerzahlen, Wetterbedingungen und den Nationalparkbestimmungen.
  • Es wird eine der genannten Inseln oder u.U. auch eine andere besucht.
  • Die Entscheidung, welche Insel besucht wird, trifft der Nationalpark und kann nicht vom Gast beeinflusst werden.
  • Die Bootsausflüge finden mit anderen internationalen Passagieren statt, es sind keine Charterboote.
 

Tag 6: Insel Santa Cruz – Abreise

Heute laufen Sie zur Charles Darwin Station. Die Station in Puerto Ayora wurde 1964 gegründet. Nutzen Sie die Gelegenheit sich zu informieren, wie die Erhaltung des natürlichen Gleichgewichts der Inseln geleitet wird. Vor allem die Dezimierung eingeschleppter Tierarten, wie z. B. der 100.000 Ziegen auf der Insel Isabela, die eine ernsthafte Gefährdung des ökologischen Gleichgewichts darstellen, hat viel Zeit und Geld in Anspruch genommen.

Überzeugen Sie sich von den überaus großen Anstrengungen, die die Forscher, Parkranger und Parkmanager leisten, um das von der UNESCO geschützte Archipel zu bewahren. Hier wird der Besucher der berühmten Galápagos Riesenlandschildkröte begegnen, die dem Archipel ihren Namen gegeben hat. Das Zentrum ist seit 1965 eine Aufzuchtstation für die stark bedrohten Riesenschildkröten, deren Junge nach ca. 5 Jahren auf ihren Heimatinseln freigelassen werden. Hier bietet sich Ihnen eine gute Möglichkeit, die imposanten Tiere in allen Größen zu sehen.

Nach dem Besuch der Forschungsstation kehren Sie zu Fuß zum Hotel zurück.

Anschliessend werden Sie passend zu Ihrem Flug zurück zum Flughafen gebracht.

Beinhaltet: Besuch der Charles Darwin Station, Transfer Hotel - Flughafen
Mahlzeiten: Frühstück
 

Preise pro Person:

Unterbringung in Mittelklassehotels:

2.570 € im Doppelzimmer
2.950 € im Einzelzimmer

Unterbringung in Komforthotels:

3.120 € im Doppelzimmer
4.010 € im Einzelzimmer

Stand der Preise 07/2022

Eingeschlossene Leistungen:

  • 6-tägige Kleingruppenreise mit deutschsprechender Reiseleitung
  • 5 x Übernachtung in einfachen Mittelklasse- oder Komfortklassehotels auf Galápagos
  • Transfers und Landausflüge auf Galápagos mit lokalem Deutsch sprechendem Reiseleiter oder Übersetzer
    • Tag 02 und 03: Schnellbootüberfahten mit weiteren internationeln Gästen
    • Tag 04 und 05: Ganztägiger Bootsausflug mit weiteren internationeln Gästen, (Ausflug an Tag 05 mit Deutsch oder Englisch sprechender Reiseleitung).
  • Mahlzeiten wie aufgeführt

Sonstiges:

  • Reisepreis-Sicherungsschein von Fernwärts-Reisen
  • Fernwärts-Reise-App: persönliche Reise-App für Smartfone und Tablet und eigene Reisewebsite zum Teilen mit Freunden und Familie

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Alle Flüge
  • Zusätzliche Übernachtungen vor oder nach der Reise
  • Zusätzliche Transfers vor oder nach der Reise
  • Ggf. Visumgebühren
  • optionale Aktivitäten
  • Transit Kontrollkarte von derzeit USD 20,00 (vorbehaltlich Änderungen)
  • National Park Eintrittsgebühr von derzeit USD 100,00 (vorbehaltlich Änderungen)
  • Persönliche Ausgaben
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Fernwärts Reiseunterlagen-Zusatzpaket: alle Reisedokumente in gedruckter Form in einer speziellen Dokumentenmappe
  • Reiseversicherungen (wir raten zumindest zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Gerne beraten wir Sie diesbezüglich). 

Hinweis:

  • für November 2023 bleiben Termin-, Programm- und Preisänderungen vorbehalten
  • Die Abfahrt wird garantiert ab Minimum 04 Teilnehmer. Eine verbindliche Garantie der Durchführung des Landprogramms kann erst 35 Tage vor Abreise erfolgen.

Gerne inkludieren wir für Sie, Flughafentransfers oder ggf. gewünschte Übernachtungen vor oder nach der Reise.

 

Termine:

  • 21.11.2022 – 26.11.2022 ausgebucht
  • 05.12.2022 – 10.12.2022 ausgebucht
  • 23.01.2023 – 28.01.2023 ausgebucht
  • 27.02.2023 – 04.03.2023
  • 20.03.2023 – 25.03.2023
  • 24.04.2023 – 29.04.2023
  • 15.05.2023 – 20.05.2023
  • 19.06.2023 – 24.06.2023
  • 17.07.2023 – 22.07.2023
  • 21.08.2023 – 26.08.2023
  • 18.09.2023 – 23.09.2023
  • 02.10.2023 – 07.10.2023
  • 23.10.2023 – 28.10.2023

Die Termine im November 2023 sind Vorschautermine hier sind Termin und Preisänderunngen möglich.

Hinweis:
wir empfehlen jeweils einen Tag vor und nach der Reise einzuplanen, gerne beraten wir Sie, Preise auf Anfrage.

Sie bestimmen wann Ihre Reise anfängt und wie lange diese dauern soll. Gerne arrangieren wir Ihnen ein individuelles Vor- und/oder Anschlussprogramm oder arbeiten ein individuelles Reiserouting gemäß Ihren Wünschen aus.

Ecuador Reisen bieten wir auch individuell nach Ihrem Reisewunsch als Privat-Reisen, als Trekking-Tour an. 

Klima | Wetter

Die besten Reisezeiten in Ecuador orientieren sich an den Trockenzeiten. Jedoch muss man bedenken, dass es im tropischen Tiefland ganzjährig regnet, "Trockenzeiten" gibt es hier nicht, nur Zeiten mit weniger Regen.
Die besten Reisezeit für die einzelnen Regionen Ecuadors sind:

  • an der Küste und im westlichen Landesteil zwischen Mai und Dezember
  • im zentralen hochgelegenen Landesteil (u.a. mit Quito) zwischen Juni und September
  • im östlichen Regenwaldgebiet zwischen September und Dezember
  • Auf den Galapagos-Inseln können das ganze Jahr verschiedene Tierarten beobachtet werden. Die beste Reisezeit liegt jedoch zwischen Januar und Juni. In dieser Zeit ist auch das Wasser am wärmsten.

Reisekarte

Sie müssen Marketing-Cookies akzeptieren um Google Maps anzusehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

   
  • Ecuador
    Farbenfrohes Ecuador
    Gruppenreise
    Individualreise
    10 Tage
    ab 1.890 €
  • Ecuador
    Quito & Galapagos
    Individualreise
    9 Tage
    ab 3.490 €
  • Ecuador Peru
    Inkazentren & Kolonialpracht
    Gruppenreise
    Individualreise
    12 Tage
    ab 2.350 €
  • Ecuador
    Anden-Aktiv
    Individualreise
    13 Tage
    ab 3.350 €
  • Ecuador
    Verlängerungsoptionen Galapagaos Inseln
    Gruppenreise
    4 bis 6 Tage
    ab 1.800 €

Unsere Reisevorschläge sind Inspirationen. Wir sind Ihr persönlicher Ansprechpartner.

Ab dem 10. Januar 2022 finden Sie uns in unserem neuen Büro in Perl-Besch, Nenniger Str. 1 (ca. 3 Minuten von L-Remich entfernt).
Für Beratungsgespräche bitten wir um Terminanfrage.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Warum Fernwärts Reisen?

Ihre Reisewünsche stehen im Fokus
Wir planen Ihre persönliche Wunschreise
Ihre Reise ist unsere Leidenschaft
Unser Wissen ist Ihr Trumpf
Ein Ziel: Ihr Traumurlaub

Gemeinsam gestalten wir Ihren Traumurlaub

Sie suchen einen Traumurlaub, wissen aber noch nicht genau wo die Reise hingehen soll? Wir helfen Ihnen bei der Planung!

+49 (0)6867 - 85 39 900 

info@fernwaerts-reisen.de